Kurzprofil

IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gGmbH

Das IMMS stellt als strategischer Partner kleinen und mittleren Unternehmen anwendungsorientierte Vorlaufforschung für die Entwicklung von Erzeugnissen der Mikroelektronik, Systemtechnik und Mechatronik zur Verfügung.
Auf dem interdisziplinären Gebiet zwischen Mikroelektronik und Life Sciences ist das IMMS auf die Entwicklung anwendungsspezifischer integrierter Schaltungen (ASICs) sowie elektronischer Sensorkomponenten spezialisiert.
Mit kundenspezifischen Mikrosystemen bietet das Institut Sensorlösungen sowohl zur Diagnostik und Therapie als auch zur neuronalen und retinalen Forschung sowie für die Bioanalytik an. Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungen und der multiphysikalischen Effekte aus den Bereichen Biologie, Biotechnologie, Chemie und Medizin verbindet das IMMS seine Systeme auch mit Bauelementen des Kunden, z.B. mit mikrofluidischen Pumpen und Kanälen sowie einzelnen optischen Sensorkomponenten.
Gemeinsam mit Industrie- und Forschungspartnern führt das IMMS Produktentwicklungen durch und erarbeitet Machbarkeitsstudien sowie anwendungsorientierte Forschungsprojekte.
In dem 1995 als An-Institut der Technischen Universität Ilmenau gegründeten gemeinnützigen Unternehmen mit Hauptsitz in Ilmenau und Institutsteil in Erfurt arbeiten 90 Mitarbeiter.


IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gGmbH
Ehrenbergstraße 27
98639 Ilmenau
Tel.: +49 3677 87493 00
Fax: +49 3677 87493 15

www.imms.de


< Zurück zur Übersicht